Sonntag 23.09.2018 

Mit dem Jäger auf der Pirsch in Wald, Feld und Flur

Bei dieser morgendlichen Wanderung erleben wir die heimatliche Landschaft aus der Sicht eines Jägers, Naturfreundes, Hegers, Naturschützers und Tierliebhabers.

Hierbei wird auf die Schönheit von Natur und Landschaft, die ja Kulturlandschaft ist, eingegangen und wie sie von Land- und Forstwirtschaft, aber auch durch Imkerei und besonders die Jagd genutzt und zum Leben gebraucht wird.

Startpunkt ist der malerische Park von Schloss Varlar und seine idyllischen Teichanlagen. Weiter geht es entlang des Varlarer Mühlenbaches und an den Berkelauen vorbei bis zum Naturschutzgebiet „Alte Tongrube“, wo sich die Gelegenheit zu einem stärkenden Imbiss bieten. Anschließend führt uns der Weg durch die fürstlichen Wälder zurück zum Schloss. Die Tour soll sensibilisieren und neugierig machen auf die Zusammenhänge in der Natur, auf die großen und kleinen Schönheiten längs des Weges, besonders auch auf die jagdliche Nutzung der wildlebende Tierarten.

Es führt Sie: Manfred Borgert

Treffpunkt: Rosendahl-Osterwick, Parkplatz Varlarer Schänke, Varlar 117

 Kontakt: I Tel. (0151) 56561564

 Kosten: 8,00 €, Kinder 2,00 €

 Anmeldung: bis zwei Tage vor der Veranstaltung

 Hinweise: Mitzunehmen: Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, ggf. Fernglas, Rucksack mit Frühstück. Ruhige Hunde an der Leine dürfen mitgebracht werden.

Veranstalter:

Naturparkführer Hohe Mark e.V.

Dortmunder Straße 74  |  D-45665 Recklinghausen

 

 

 

 

Uhrzeit: 07:00 - ca. 11:00 Uhr

Monatsansicht
 
Fenster schließen