Freitag 28.12.2018 

Mittwinterwandern durchs Venn mit Einkehr -eine Veranstaltung in Borken

Dem Wetter entsprechend gekleidet, wandern wir vom Burloer Klosterhof ins Burlo-Vardingholter Venn, bewundern ein Naturdenkmal in Gestalt einer 5 - 600jährigen Stieleiche und genießen die Stille der winterlichen Landschaft. 

Der Weg führt uns ins Venn, mit einem Abstecher in ein (Niedermoor) das sogenannte Entenschlatt und weiter noch in ein Hochmoor. Nun wandern wir vorbei an eine Herde Auerochsen ins, zu jeder Jahreszeit wunderschöne „Wooldsche Veen“. Teilweise führt uns der Weg entlang der geschichtsträchtigen Landesgrenze, dabei geht es durch winterliche  Wiesen zu einem, im holländischen Achterhoek gelegenen, grenznahen Restaurant. Nach erfolgter Stärkung wandern wir weiter zu einem wunderschönen Naturjuwel und abschließend durch einen alten Buchenmischwald wieder zurück zum Kloster Mariengarden nach Burlo.

Es führt Sie: August Sühling

Treffpunkt:   Borken,  Klosterhof, Parkplatz vor der Klosterkirche, Vennweg 6

Kontakt:  a.suehling@hohemarkerleben.de   I   Tel. 02862 2920

Kosten:   8,50 €/Pers.

Anmeldung:   erforderlich

 

Hinweise:   Dem Wetter und der Jahreszeit entsprechende Kleidung und gutes festes Schuhwerk sind dabeizuhaben. Die Wanderung erstreckt sich über ca. 12 km und dauert etwa 6 Std. Die bei der *Einkehr enstehenden Kosten, zahlt jeder selbst.

Veranstalter:

Naturparkführer Hohe Mark e.V.

 

Dortmunder Straße 74  |  D-45665 Recklinghausen

 

 bei der *Einkehr enstehenden Kosten, zahlt jeder selbst.

 

 

 

Uhrzeit: 10:00 - ca. 16:00 Uhr

Monatsansicht
 
Fenster schließen