Vom Verbot zum Angebot

 

Das Internet ist sowohl von zuhause als auch vom mobilen Endgerät die zentrale  Informationsquelle für die Angebote des Naturparks. Es dient der Planung einer Reise und inspiriert zu Ausflügen.

Auf einer neuen Webseite sollen in diesem Projekt die Angebote des Naturparks mit denen des WALDbandes verknüpft werden. Hier können sich die Gäste ausführlich über die WALDband-Projekte und Aktivitäten wie Wandern und Radfahren, aber auch Freizeittipps und Infos zu den Aufgaben des Naturparks informieren. Durch eine barrierearme Darstellung soll die Webseite für möglichst viele Interessierte nutzbar sein.

Insbesondere die Neupositionierung des Naturparks nach dem regionaltouristischen Konzept wird sich in dieser neuen Darstellung wiederfinden.

Der Zuwendungsbescheid der Bezirksregierung Münster liegt bereits seit Ende letzten Jahres vor. Das Projekt wird von der EU zu 90 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert und zu 10 Prozent mit Eigenmitteln finanziert. Die Gesamtkosten für die Webseite belaufen sich auf gut 103.000 Euro. Mit der Durchführung wurde bereits begonnen. Die endgültige Fertigstellung ist für Dezember 2020 geplant.

 

 

 
Fenster schließen