Anfahrt

Düwelsteenweg, Ortskern Heiden 3,5 Kilometer Richtung Nordosten im Waldgebiet "Die Uhlen", 46359 Heiden

www.heiden.de

Eine Sage - "Die Düwelsteene"

Klicken um Bild zu vergrößern

 

Die "Düwelsteene" bei der Kleinstadt Heiden,  sind deren Wahrzeichen - womit nicht gesagt sein soll, dass sie auch ihre einzige Attraktion wären. Die Teufelssteine sind ein frühsteinzeitliches Kammergrab, das leider durch Grabräuber ein wenig durcheinander gebracht wurde.

Der Sage nach entstand es folgendermaßen: Der "Düwel"/ der Teufel befand sich einst auf dem Wege nach Aachen, um den Dom, den Karl der Große errichtet hatte, zu zerstören. Zu diesem Zwecke hatte er alle großen Findlinge im Lande zusammengesucht und trug diese in einem Sacke auf dem Rücken gen Aachen. Schweißtriefend schleppte er sich unter der Last mühsam weiter.

Bei Heiden begegnete ihm ein Schuster, der zwölf Paar verschlissene Schuhe auf dem Rücken trug. Diesen fragte der Teufel, wie weit es bis Aachen sei. Der Schuster, den den Teufel an seinem Pferdefuß erkannt hatte, sagte: "Ich komme geradewegs von Aachen, die Schuhe, die ich auf dem Rücken trage, habe ich von dort bis hier verschlissen. " Da schüttelte der Satan unter fürchterlichem Fluchen den Sack aus, dass die Felsblöcke zur Erde fielen und der Boden unter den Füßen des Schusters zitterte und bebte...

 
Fenster schließen