Klicken um Bild zu vergrößern

 

Im Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland sind viele gut erhaltene Burgen und Wasserschlösser ein Zeugnis für die einstige Bedeutung des Landschaftsraumes. Gerade im eher flachen Land dienten die als Gräften bezeichneten Gräben als Verteidigungsanlagen. Von außen können die Burgen und Schlösser alle besichtigt werden. Hinein kommt man als Gast in einige der Gebäude, die heute als Museum oder Hotel genutzt werden.

 
Fenster schließen